Wenig erfreuliches Radarbild, das kaum Hoffnung auf trockene Winde lässt.

Wo sollen wir die Bojen setzen?

Während die einen die Bojen aufpumpen,…

sind die anderen schon in Schräglage (leider nicht vom Regattafeld der SVO sondern von Herrliberg)

Chrigi erklärt den interessierten Anwesenden den Ablauf der Regatta.

èunkt 14.45 fällt der Startschuss und Harry’s Laser, Chrigis H-Boot und Franz Yacht kämpfen um einen optimalen Start.

Bald kommt die Startlinie!

Die Schwanenfamilie kümmert sich nicht um die Geschäfte auf See und geniesst eine frische Siesta.

Harte Kämpfe während dem Spikurs …

… Chrigi mit weniger Konkurrenz als ennet dem See.

Butterfly als Alternative zum Spi

Während draussen der Föhn an Stärke zulegt, warten im Clublokal feine Apérohäppchen auf die hungrigen Seeleute.

Wenn das nur gut kommt!!!

So macht Segeln Spass!

Die Front aus Nordwesten setzt dem Föhn ein abruptes Ende und bringt Regen, kräftige Böen, Blitz und Donner

Jetzt heisst es: “möglichst schnell an die Boje zurück!!”

Rangverkündigung

Herzliche Gratulation dem Siegerpaar Chrigi und Claudia

Bruno und Franz freuen sich über den harterkämpften zweiten Rang!

Nun darf geschlemmt und gefeiert werden…

Herzlichen Dank den Organisatoren und HelferInnen